Checklisten für den Törn

Agenda für ein Vortreffen der Crew


1. Begrüßung und gegenseitige Vorstellung

Begrüßung durch den Skipper

– Allgemeine Revierinfos
– Infos zum Schiff
– Vorstellung der Crew untereinander.
– Abfrage: Wer hat welche Segelerfahrung? (In Crewliste vermerken)
– Wann ist die Schiffsübernahme möglich

2. Törnplanung im Überblick

Darstellung des Seegebiets und der Törnmöglichkeiten
Alternativen für unterschiedliche Rahmenbedingungen:
Crew-Wünsche, Segelzeiten,
Wetter,
Segelzeit,
mögliche Landgänge und Landausflüge.

Welche Wünsche haben die Crew- Mitglieder zur Gestaltung ihres Segelurlaubs an den Skipper und die übrigen Crew-Mitglieder?

Grobe gemeinsame Planung festhalten, Information später an die Crew geben.
Wichtig!
Jeder Plan lässt sich nur realisieren, wenn Wind und Wetter es ermöglichen!

Erforderliche Impfungen bei einem Übersee-Törn ansprechen.

3. Anreise & Abreise

Anreise per Auto, Bahn oder Flugzeug
Transfer zum Hafen, Anfahrskizze und genaue Wegbeschreibung (eventuell vom Vercharterer einholen), ggf. auch in der Landessprache für den Taxifahrer oder Transferservice.

Treffpunkt vereinbaren:
Ort und Uhrzeit, Ablauf des Tags der Ankunft planen und kommunizieren (Schiffsübernahme, Verpflegung einkaufen, Sun Downer)

Telefonnummern zur Kommunikation untereinander, siehe Crewliste
Kontaktdaten Charterbasis, siehe Crewliste

4. Crewliste

Verwendungszweck und Einsatzmöglichkeiten erläutern
Komplettierung der Crewliste mit allen erforderlichen Daten: während des Vortreffens oder bis wann?
Ausweiskopien bzw. Reisepasskopien
Kopien der Segelscheine
Flugnummern und Flugzeiten bzw. Ankunftszeiten austauschen

5. Crew-Packliste und medizinische Informationen

Crew-Packliste: Erläuterung der segelspezifischen Dinge, z. B. Segelhand- schuhe und Segelschuhe
Thema Medizinische Besonderheiten der Crew-Mitglieder

Thema Seekrankheit ansprechen und erklären

Mitseglervereinbarung und Verträge

Erläuterung der Bestandteile der Mitseglervereinbarung: u.a. Weisungsrecht des Skippers,

Bordkasse, gegenseitiger Haftungsverzicht, Versicherungen, Kaution, Chartervertrag,

Unterzeichnung der Mitseglervereinbarung durch die gesamte Crew. Kopien an alle verteilen.

(Eine Kopie des Chartervertrags gehört dazu, da er Bestandteil der Mitseglervereinbarung ist.)

6. Rollen und Tätigkeiten an Bord

Welche Wünsche und Erwartungen haben die Mitsegler an den Segeltörn?

Welche seglerischen Aufgaben können die Mitsegler übernehmen: Navigation, Rudergänger, An- und Ablegen, Logbuch führen

Welche seglerischen Fertigkeiten möchten die Mitsegler erlernen oder vertiefen?

Welche täglichen Aufgaben möchten die Crew-Mitglieder übernehmen: Zahlmeister, Proviantmeister, Smutje, Tages-Smutjes, Backschaft?

7. Verpflegungsplanung

Das Crew-Mitglied welches die Aufgabe des Proviantmeisters übernimmt, hat die Verantwortung für die Organisation der Verpflegung?
Zahlmeister und Smutjes können weitere Crew-Mitglieder sein.

Menü-Planung aufstellen: Außentemperatur versus Kühlmöglichkeiten und Haltbarkeit von Lebensmitteln berücksichtigen.

Wann und wo können frische Lebensmittel nachgekauft werden? mögliche Restaurantbesuche einplanen und berücksichtigen.

Was soll aus der Bordkasse bezahlt werden: Verpflegung, Restaurant- Besuche, alkoholische Spezialitäten, Freihalten des Skippers von der Verpflegung

SEGELTRAUM

Test – Inhalt folgt

Ursprünglichen Post anzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s